AWO Arbeiterwohlfahrt

AWO Arbeiterwohlfahrt Neumünster

Nach über 23 Jahren Vorsitz im Stadtverband der Arbeiterwohlfahrt Flensburg wurde Wilhelm Flor in der letzten Mitgliederversammlung des AWO-Stadtverbandes verabschiedet.
AWO Arbeiterwohlfahrt

Neue Räume für mehr Beratung
AWO Drogenhilfe Lübeck bekommt zusätzlichen Platz

Lübeck. Immer mehr Selbsthilfegruppen, Familiengespräche oder anonyme Beratungen: Die steigende Nachfrage nach Unterstützungsangeboten für Suchterkrankte und deren Angehörige hat eine Erweiterung der Räumlichkeiten der AWO-Drogenhilfe in Lübeck notwendig gemacht. Um diese Räume offiziell einzuweihen und einen Rundgang durch die Einrichtung mit Gesprächen zu ermöglichen, hat die Anonyme Drogenberatungsstelle der AWO Schleswig-Holstein am Mittwoch zu einer Eröffnungsfeier eingeladen. „In diesem Jahr wird die AWO 100 Jahre alt. Das wollten auch wir zum Anlass nehmen, um heute hier gemeinsam zu feiern“, sagt Karin Mechnich, Einrichtungsleiterin der AWO Drogenhilfe in Lübeck, bei der Begrüßung der Gäste.

  • (v.li.) Der AWO Landesvorsitzende Wolfgang Baasch, der Senator für Wirtschaft und Soziales der Stadt Lübeck Sven Schindler, die Einrichtungsleiterin der AWO Drogenhilfe Karin Mechnich, Steffen Dannenberg von der Deutschen Rentenversicherung Nord und Dr. Markus Weber, der erste Vorsitzende der Koordination für Suchtfragen Lübeck, eröffneten am Mittwoch gemeinsam die neuen Räume für die AWO Drogenhilfe.

    Priorität Qualität

    Wir sind ein Qualitätsunternehmen. Die AWO bietet erstklassige Dienstleistungen. Das ist in vielen unserer Einrichtungen und Diensten Realität und gleichzeitig täglich neu unser Anspruch.

    Qualität ist eine leicht verderbliche Ware, aber wir können sie managen: Strukturen schaffen, Prozesse organisieren, Ergebnisse kontrollieren.

    Wir können sie uns nicht als Handbuch in den Schrank stellen. Qualität ist kein Zustand sondern ein Verhältnis: Zwischen uns und unseren Kunden. Ein sehr persönliches Verhältnis. Es hat mit Respekt zu tun und mit Kompetenz. Es ändert sich ständig. Von Mensch zu Mensch, von Tag zu Tag. Es stellt sich in der Kita anders dar, als in der Altenpflege oder in unseren Beziehungen zu den Kostenträgern.

    Darum haben wir klare und verbindliche Qualitätsmaßstäbe. Das ist kein Widerspruch. Im Gegenteil. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die viel Verantwortung übernehmen, brauchen sichere Kriterien. Hinzukommt, dass die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen die Qualitätsentwicklung nicht selten hemmen. Qualität ist auch Kompromiss. Von uns auszubalancieren zwischen dem professionell Machbaren und dem finanziell Möglichen.

    Vor diesem Hintergrund wird Effizienz zu einer Voraussetzung für Qualität. Controlling heißt betriebswirtschaftliche Steuerung aller Abläufe. Leistungsportfolio,  Beschaffung, Finanzwesen, Personalentwicklung, Marketing. Das gilt für die Unternehmensgruppe wie für jede Einrichtung und jeden Dienst. Für die praktische Arbeit bedeutet das, dass wir mit den uns anvertrauten Mitteln sorgsam umgehen, nachhaltig wirtschaften und für Transparenz sorgen, was ihre Verwendung angeht.

    Priorität Innovation

    Wir gestalten soziale Arbeit. Die Gesellschaft ist ständig in Bewegung und wir auch. Das ist AWO-Mentalität. Uns beschäftigen wissenschaftliche Entwicklungen, Fachdebatten und Konzepte anderer Länder. Sie beeinflussen die tägliche Arbeit und inspirieren uns für neue Projekte. Dabei kooperieren wir mit anderen Trägern, Institutionen und Unternehmen.

    Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Ihre Kompetenz, Kreativität und Verantwortungsbereitschaft prägen das lernende Unternehmen AWO. Aus- und Fortbildung haben bei uns einen hohen Stellenwert. Wir setzen auf langfristige Personalentwicklung und partnerschaftliche Beziehungen in der Unternehmenshierarchie.

    Priorität Verantwortung

    Wir übernehmen Verantwortung – breit vernetzt in den Gemeinwesen, durch die lebendige Verbindung von Verband und Unternehmen, vor Ort und auf Landesebene. Das ist AWO-Tradition und heute unser wichtigster Vorteil im Wettbewerb mit den privaten Anbietern sozialer Dienstleistungen.

    Diese Verbindung hat für uns höchste Priorität und die Formen der Zusammenarbeit werden von uns laufend weiter entwickelt. Mitglieder und Ehrenamtliche haben ihren Platz in Einrichtungen und Diensten und die Unternehmen unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich im Verband engagieren.

    Außerdem: Durch unsere Arbeit stecken wir mitten in den sozialen Prozessen, die diese Gesellschaft beschäftigen. Wir kennen die Probleme, sehen, wo Entwicklungen hingehen.

    Diese Informationen sind für eine breite Öffentlichkeit relevant. Unter den Bedingungen der modernen Mediendemokratie hat sich die Öffentlichkeitsarbeit zu einer Kernaufgabe unserer Unternehmen entwickelt. Mehr als bisher ist sie Teil unserer Anwaltfunktion für Benachteiligte in der Gesellschaft.

    Positive Betriebsergebnisse sind Mittel und nicht Zweck. Der Ertrag unserer Arbeit fließt in neue Angebote. Unsere Arbeit produziert soziale Gewinne.

    AWO Arbeiterwohlfahrt Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

    Eine detallierte Übersicht aller aktiven Partner und deren freien Vakanzen finden Sie auf
    pflege-net.de
    Nur ein Klick entfernt!

    Ambulante Pflege in Bad Oldesloe

    www.info-pflege-net | Wegweiser, Ratgeber und Vermittler im Pflege- Gesundheitssektor.

    KUNDENMEINUNGEN
    Ich bin jetzt seit etwa einem Jahr Mitglied bei pflege net und habe in dieser Zeit zahlreiche Anfragen nach Betreuungleistungen erhalten.

    IHRE MEINUNG IST WICHTIG
    Ein Feedback von Ihnen wäre toll!
    Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit – was finden Sie gut oder was können wir besser machen?

    KONTAKTIEREN SIE UNS
    Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.